Suche 
  
» erweiterte Suchoptionen
 DAS BIN ICH gibt es ... 

für Erwachsene
für Kinder
für besondere Anlässe
in englischer Sprache

 Händler-Login 
E-Mail:
Passwort:

Passwort vergessen?
Konto entsperren
Händler: Konto anlegen
» Home

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Datenschutz
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Zustandekommen des Vertrages, Pflichten der Realis Verlags-GmbH und des Nutzers und die Abwicklung der zwischen dem Nutzer und der Realis Verlags-GmbH geschlossenen Verträge.


Betreiberinformationen

Realis Verlags-GmbH
Sämannstr. 14a
82166 Gräfelfing
Deutschland

Telefon: +49 (0)89 7415300
Telefax: +49 (0)89 741530-19
eMail: info@realis.de

Geschäftsführung: Cornelius Büchner

Handelsregister: Antsgericht München, HRB 73692
Ust.-Id. Nummer: DE 129446691


Gegenstand der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Regelung der Vertragsbedingungen für sämtliche Verträge der Realis Verlags-GmbH (Anbieter) mit dem Nutzer des Online-Shops (Nutzer), die über den Online-Shop geschlossen werden. Es gelten jeweils die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung.


1. Zustandekommen des Vertrages

Die Angebote des Online-Shops sind unverbindlich. Mit dem Anklicken des Bestell-Buttons erklärt der Nutzer verbindlich gegenüber dem Anbieter, den Inhalt des Warenkorbes erwerben zu wollen. Der Vertrag kommt durch Erklärung des Anbieters nach Absenden der Bestellung zustande. Die Erklärung geht dem Nutzer unmittelbar nach Anklicken des Bestell-Buttons zu. Mit ihr ist der Vertrag zustande gekommen.


2. Informationspflichten

2.1 Der Nutzer ist bei der Bestellung verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Sofern sich Daten des Kunden ändern, insbesondere Name, Anschrift, und eMail-Adresse ist der Nutzer verpflichtet, dem Anbieter diese Änderung unverzüglich per eMail an info@realis.de oder bei registrierten Kunden (Kundenkonto) durch Änderung der Angaben im Kundenbereich des Online-Shops mitzuteilen.

2.2 Unterläßt der Nutzer diese Information oder gibt er von vornherein falsche Daten, insbesondere eine falsche eMail-Adresse an, so kann der Anbieter, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist, vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt wird schriftlich erklärt. Die Schriftform ist auch durch Absenden einer eMail gewahrt.

2.3 Der Anbieter sendet dem Kunden unmittelbar nach Abschluß des Vertrages eine eMail mit den Kundeninformationen an die bei der Bestellung vom Nutzer angegebenen eMail-Adresse.

2.4 Der Nutzer verpflichtet sich, den Anbieter unverzüglich unter info@realis.de zu informieren, wenn diese eMail ihn nicht innerhalb von 4 Stunden nach Abschluß des Vertrages erreicht hat.

2.5 Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass das von ihm angegebene eMail-Konto ab dem Zeitpunkt der Angabe erreichbar ist, und nicht aufgrund von Weiterleitung, Stillegung oder Überfüllung des eMail-Kontos ein Empfang von eMail-Nachrichten ausgeschlossen ist.

2.6 Die Fehlerhaftigkeit der Angaben wird vermutet, wenn eine an den Nutzer gerichtete eMail dreimal hintereinander zurückkommt, oder die Leistung aufgrund fehlerhafter Anschrift nicht erbracht werden kann. Damit erlischt die Lieferpflicht für den Anbieter.


3. Preise

3.1 Alle Preise sind Endpreise in Euro inklusive der jeweils gültigen Mehrwertsteuer. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Bei evtl. Mehrwertsteuererhöhung werden die Preise um den Steuerbetrag erhöht. Sollten z.B. Sonderangebote nur für einen bestimmten Zeitraum gelten, so wird auf den Zeitraum der Sonderaktion deutlich hingewiesen.

3.2 Sonderangebote sind gültig solange der Vorrat reicht. Zwischenverkauf vorbehalten.

3.3 Änderungen an den Artikeln oder dessen Design sind herstellerbedingt und vorbehalten.


4. Datenschutz

4.1 Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt und mittels einer leistungsstarken SSL-Verschlüsselungstechnik übertragen. Im Rahmen der Abwicklung von Bestellungen erheben, speichern und verarbeiten wir personenbezogene Daten. Grundlage hierfür sind die einschlägigen Datenschutzbestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG). Sämtliche vertraulichen und privaten Kundendaten (Geburtsdatum, Geburtsort, Geburtszeit) werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Nur Ihre Adressdaten werden an den jeweils mit der Auslieferung beauftragten Lieferdienst weitergegeben.

4.2 Registrierte Kunden (Kundenkonto): Der Nutzer ist verpflichtet, Benutzerkennwort und Paßwort sorgfältig aufzubewahren und so zu behandeln, daß ein Verlust ausgeschlossen ist und Dritte keine Kenntnis davon erlangen können. Bei Verlust des Paßwortes ist der Nutzer verpflichtet, den Anbieter unverzüglich zu informieren. Das kann auch per eMail geschehen. Der Anbieter wird den Zugang des Nutzers zum paßwortgeschützten Bereich unverzüglich nach Eingang der Mitteilung sperren. Die Aufhebung der Sperre ist erst nach schriftlichem Antrag des Nutzers beim Anbieter möglich. Die mögliche Neuregistrierung des Nutzers bleibt davon unberührt. Hat ein Dritter aufgrund unsorgsamer Behandlung des Paßwortes Kenntnis vom Benutzerkennwort und/ oder Paßwort erhalten, so haftet der Nutzer für die unter diesem Benutzerkennwort und Paßwort getätigten Bestellungen bis zum Zeitpunkt des Einganges der Verlustmeldung in voller Höhe. Hat der Nutzer die Kenntnis eines Dritten vom Benutzerkennwort und Paßwort nicht zu vertreten, so ist die Haftung auf 50 Euro beschränkt.


5. Lieferung der Waren, Erbringung von Dienstleistungen

5.1 Die Bestellung wird schnellstmöglich nach ihrem Eingang beim Anbieter bearbeitet.

5.2 Mit der Übergabe der Waren an das Lieferunternehmen hat der Anbieter seine Leistungspflicht erbracht und geht die Gefahr auf den Nutzer über.

5.3 Ist eine Erbringung der Leistung nicht möglich, so kann der Anbieter sich vom Vertrag lösen und braucht die versprochene Leistung nicht zu erbringen. Der Anbieter verpflichtet sich in diesem Falle, den Nutzer über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und eine gegebenenfalls bereits erbrachte Gegenleistung des Nutzers unverzüglich zurückzuerstatten.


6. Verpackungs- und Versandkosten

6.1 Die Kosten für die Verpackung übernimmt der Anbieter und sind in der Versandkostenpauschale (s.6.2) enthalten.

6.2 Die einmalige Versandkostenpauschale je Auftrag beträgt im Inland (D) 3,50 EURO und beinhaltet die Auftragsabwicklung, die Kommissionierung, die Warenkontrolle, die Kartonagen, die Verpackungskosten und die Versandkosten des Frachtführers.

6.3 Bei Wahl der Zahlungsart Nachnahme werden pro Lieferung zusätzlich 3.50 Euro Nachnahmegebühr berechnet.

6.4 Bei Lieferung von Waren ins Ausland werden Versandkostenzuschläge erhoben. Diese sind abhängig vom jeweiligen Lieferland und werden im Shopsystem separat ausgewiesen.

7. Widerrufsrecht

7.1 Da es sich bei DAS BIN ICH um einen nach Kundenspezifikation angefertigten Artikel handelt, der auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten ist, kann hier das gesetzliche Widerrufsrecht nicht angewandt werden.

Für alle nicht personalisierten Artikel in diesem Shopsystem gilt das gesetzliche Widerrufsrecht:


A. Allgemein

Eine Bestellung kann innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Waren rückgängig gemacht werden. Der Widerruf muss schriftlich, per eMail, Fax, Brief oder durch Rücksendung der Waren erfolgen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Eine Begründung ist nicht erforderlich.


B. Ausnahmen vom Widerrufsrecht

B.1 Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

B.2 Waren, die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde (Blumen, leicht verderbliche Lebensmittel etc.). Nicht ausgeschlossen sind z.B.: Wein, Tee, Kaffee.

B.3 Audio- oder Videoaufzeichnungen sowie Software, wenn und sobald die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.


C. Auflösung des Vertrags

Mit der fristgerechten Ausübung ihres Widerrufsrechtes wird der Vertrag aufgelöst. Bereits erbrachte Leistungen sind dann zurückzugeben oder zurückzuzahlen. Sollten Sie mit dem Vertrag über die Waren oder Dienstleistungen einen Vertrag über eine Kreditfinanzierung abgeschlossen haben, so ist dieser ebenfalls vom Widerruf erfaßt. Bereits geleistete Zahlungen werden per Scheck an Sie zurückgezahlt.


D. Rücksendungen

Im Falle eines Widerrufs senden Sie die Waren bitte an folgende Adresse zurück:

Realis Verlags-GmbH
Sämannstr. 14a
82166 Gräfelfing
Deutschland

Senden Sie Artikel bitte nicht unfrei an uns zurück, denn das damit verbundene Strafporto verursacht erhöhte Kosten. Sofern die Voraussetzungen vorliegen, werden Ihnen Rücksendekosten erstattet. Ihre gesetzlichen Rechte werden durch diese Bitte nicht berührt.

8. Zahlung

8.1 Der Kaufpreis oder Vergütung ist sofort fällig, soweit nichts anderes vereinbart ist.

8.2 Der Nutzer gerät automatisch in Verzug, wenn die Zahlung 30 Tage nach Zugang der Rechnung nicht beglichen ist. Bei wiederkehrenden Leistungen gerät der Nutzer mit der Zahlung ohne Mahnung in Verzug, wenn er den Zahlungstermin versäumt.

8.4 Im Verzugsfalle werden die gesetzlichen Verzugszinsen erhoben. Nutzer, die die anfallenden Kosten durch Vorausbezahlung bereits beglichen haben, sind von dieser Regelung ausgenommen.

8.5 Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.


9. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des Anbieters, unabhängig vom Ablauf der Widerrufsfrist.


10. Gewährleistung

10.1. Die Gewährleistung folgt den gesetzlichen Bestimmungen mit Maßgabe der nachfolgenden Regelungen.

10.2. Der Nutzer ist verpflichtet, die erhaltene Ware sofort auf offensichtliche Fehler zu überprüfen. Stellt er offensichtliche Fehler fest, so hat er das unverzüglich gegenüber dem Anbieter mitzuteilen. Unterläßt er das, so kann er gegenüber dem Anbieter keine Gewährleistungsansprüche wegen dieser Fehler mehr geltend machen.

10.3 Der Anbieter haftet nicht für Fehler, deren Auftreten durch den Nutzer verursacht wurden. Vor allem gilt dies für durch den Nutzer fehlerhaft übermittelte Geburtsdaten (Geburtsdatum, Geburtsort, Geburtszeit), die zu einer Fehlberechnung des Buches führen.

10.4 Im Falle eines Mangels der Ware ist der Anbieter nach seiner Wahl zur Nachlieferung oder Nachbesserung berechtigt. Schlägt die Nachbesserung endgültig fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelbehaftet, so kann der Nutzer Rückgabe der Ware gegen Rückerstattung des vereinbarten Preises oder Herabsetzung des Kaufpreises verlangen.


11. Haftung

11.1 Die Anbieter haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit seiner Mitarbeiter, gesetzlichen Vertreter und leitenden Angestellten uneingeschränkt. Das gilt auch für zugesicherte Eigenschaften.

11.2 Eine Zusicherung von Eigenschaften für Waren oder Dienstleistungen besteht nicht. Die Beschreibung der Waren und Dienstleistungen stellen keine Zusicherung von Eigenschaften dar.

11.3 Er haftet für leichte Fahrlässigkeit nur, sofern eine für das Erreichen des Vertragszieles und die Erfüllung des Vertragszweckes wesentliche Vertragspflicht verletzt wurde (Kardinalpflicht).

11.4 Ansprüche aus c.i.c. / pVV verjähren unbeschadet der vorstehenden Regelungen innerhalb von zwei Jahren.

11.5 Das Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

11.6 Die vorstehenden Regelungen gelten auch für Erfüllungsgehilfen des Anbieters.


12. Dauerschuldverhältnisse, Kündigung

12.1 Haben die Vertragsparteien einen Vertrag geschlossen, der eine wiederkehrende Leistung zum Gegenstand hat oder ein anders gestaltetes Dauerschuldverhältnis zum Gegenstand hat, so ist der Kunde berechtigt, den Vertrag erstmalig nach Ablauf von 6 Monaten mit einer Kündigungsfrist von einem Monat zum Ablauf des darauffolgenden Monats zu kündigen.

12.2 Das Recht des Kunden jederzeit fristlos wegen eines wichtigen Grundes außerordentlich zu kündigen bleibt von der Regelung des Absatz 1 unberührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn eine der beiden Vertragsparteien nachhaltig gegen die ihr obliegenden vertraglichen Pflichten verstößt und eine Fortsetzung des Vertragsverhältnisses deshalb unzumutbar ist. Der außerordentlichen Kündigung hat eine zweimalige schriftliche Aufforderung zur Einhaltung der vertraglichen Pflichten vorauszugehen.


13. Anwendbares Recht

Es gilt Deutsches Recht unter Ausschluß des UN-Kaufrechts.


14. Abweichende Bedingungen des Kunden

Für den Fall, daß der Kunde eigene Allgemeine Geschäftsbedingungen verwendet, die von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen inhaltlich abweichen, gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters.

Stand: 1.1.2006
Warenkorb
 Ihr Warenkorb ist leer.
 Inhalt & Service 

Der Inhalt
Die Herstellung
Kontaktformular
AGB
Hilfe
Versandkosten
Lieferzeit & Eilservice
Zahlung
Widerruf
Sicherheit
Datenschutz
Impressum
NEU: Partnerprogramm

english


 Newsletter 

 
  anmelden
  abmelden
 
 Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben so immer up-to-date!
 Specials 







© Shopsystem CosmoShop by Zaunz Publishing GmbH Lse V8.11.95